HF Interaction Design

Aufnahmeverfahren

Zulassungsvoraussetzungen
Kandidatinnen und Kandidaten müssen für die Zulassung in den Bildungsgang Interactiondesign HF einen Abschluss auf Sekundarstufe II vorweisen: abgeschlossene Berufslehre (EFZ), Maturität, Fachmaturität, Berufsmaturität oder eine gleichwertige Vorbildung an anderen in- oder ausländischen Institutionen. Aufgrund einer nachgewiesenen, besonderen gestalterischen Begabung oder einer mehrjährigen Berufspraxis kann eine Aufnahme beantragt werden, ohne dass die obigen Bedingungen erfüllt sind. Während der gesamten Ausbildungszeit muss eine Berufstätigkeit im Berufsfeld von mind. 50% nachgewiesen werden.

Aufnahmeverfahren
Einsenden des Bewerbungsdossiers bestehend aus:
- Anmeldeformular
- persönliches Portfolio mit aktuellen Arbeiten (digital oder/und Print)
- detaillierter Lebenslauf
- Motivationsschreiben

Das Bewerbungsdossier ist bis spätestens 31. März 2018 an das Sekretariat der SfG Basel zu richten. Geeignete Kandidatinnen und Kandidaten werden zu einer Eignungsabklärung eingeladen. Die persönlichen Gespräche mit der Fachbereichsleitung finden bis Mitte April 2018 statt. Die Resultate des Aufnahmeverfahrens werden bis spätestens Ende April 2018 schriftlich mitgeteilt. Die Gebühr für das Aufnahmeverfahren beträgt CHF 50.

Anmeldeunterlagen
Das Anmeldeformular können Sie      hier herunterladen.
Dieser Bildungsgang befindet sich im eidg. Anerkennungsverfahren.