Ausstellungsraum

(Gleich:Anders) ungleich (Anders:Gleich)

17.10.-28.10.2012

20 Jahre Gleichstellung von Frauen und Männern. Im Herbst 2012 feierte die Abteilung Gleichstellung von Frauen und Männern des Präsidialdepartements ihren 20. Geburtstag. Im Rahmen dieses Jubiläums entstand in Kooperation mit der Plakatsammlung der Schule für Gestaltung Basel die Ausstellung (Gleich:Anders) ungleich (Anders:Gleich).

Zur Ausstellung
Die gesamte Wahrnehmung und das Denken des Menschen strukturieren sich in Gegenüberstellungen. Wir erfassen die Welt und sprechen über sie in Dichotomien: gross-klein, reich-arm, gut-böse, schwarz- weiss. Ohne Unterschied keine Bedeutung. Aber was, wenn die Unterschiede im eigenen Interesse ausgebeutet werden? - Gleichstellung ist das Anerkennen und der respektvolle Umgang mit Unterschieden. Im Rahmen des Jubiläums der Abteilung für Gleichstellung präsentierte die Plakatsammlung der Schule für Gestaltung Basel eine Ausstellung, die zum einen aus ihren Beständen schöpfte, zum anderen jedoch das Sammlungs- und Museumsfremde zuliess: eine Hommage an das Unkontrollierbare.

Fotos: Willem Mes


Vernissage Gleich ungleich anders

Fotos: Willem Mes